Organisiert vom Freundeskreis Untereisesheim – Durtal…

konnten am 12. Mai 2018 bei zwei Führungen interessierte Untereisesheimer die BUGA-Baustelle in Heilbronn besichtigen.

Mit Horst Joppien hatten wir ein Mitglied des “Freundeskreis BUGA Heilbronn” als sachkundigen,  offiziellen Führer gewinnen können. Nach einem kurzen historischen Abriss der Geschichte Heilbronn und des Neckars, erfuhren wir beim anschließenden Rundgang, worin das Besondere der BUGA in Heilbronn zu sehen ist: die Symbiose von Gartenausstellung und Stadtausstellung.

Auf einem fast 40 Hektar großen ehemaligen Brachland zwischen Alt-Neckar und Neckarkanal wird schon zum Start der BUGA deutlich, wie das zukünftige Stadtquartier Neckarbogen aussehen wird. Natürlich kommt die eigentliche Gartenausstellung nicht zu kurz. Inzwischenland, Neckaruferpark, bionische Pavillons, Spielplätze und Neckaruferpark waren nur einige der Stichwort mit denen uns Horst das Bild der BUGA zeichnete, so wie sie in einem Jahr zu sehen sein wird.

Wie im Flug waren zwei Stunden vergangen, zwei Stunden voller Informationen und Anekdoten.

Horst Joppien, herzlichen Dank dafür!

Für den Partnerschaftsausschuss

Peter-Klaus Götz